Lehrer

Ich bin froh, dass ich sehr gute Lehrer hatte und immer noch habe, die mich fortwährend in meiner Entwicklungfordern und fördern. Ihre Sicht auf die Menschen, die Organisationen und die Gesellschaft waren erhellend für mich und haben meine Art zu sein und zu handeln sehr beeinflusst.

Ma Jiang Bao

Ma Jiang Bao (geboren  1941) ist ein sehr bekannter Lehrer des Wu Stil Tai Chi Chuan’s. Er ist der dritte Sohn von Wu Ying-hua und Ma Yueh-liang. 1986 kam er mit seinem Vater nach Europa um den Wu-Stil zu unterrichten. Ma Jiang Bao blieb und lebt heute in Rotterdam. Er und seine Studenten unterrichten heute in Europa und und Südafrika und Japan.

Meister Ma zu beobachten ist faszinierend. Er ist zentriert und agile gleichzeitig und kombiniert dabei Stärke und Sensitivität in höchstem Maße. Durch seine Lehren, die Tai Chi Praxis und deren Effekte auf meine eigene Art zu denken und zu sein habe ich den Körper als zusätzliches Lernmedium für Authentizität, die Kraft der Wiederholung für nachhaltige Verankerung und eine Metapher für das gleichzeitige stark und sensible sein entdeckt. www.wu-taichi.org

Dr. Ron Lacoste

Ron war mein erster Lehrer und Mentor für Moderation und Führungskräfteentwicklung. Unter Nutzung seiner Erfahrungen hat er mir den Wert der Inutition aufgezeigt, um Personen und Gruppen zu entwickeln. Er ist ein Vorbild für die Art mit dem Gegenüber in Beziehung zu treten und gleichzeitig einzuladen, die eigenen Grenzen nach außen zu erweitern. Ron hat mich zum “Theory U” Ansatz von Otto Scharmer geführt, der heute die Basis meiner Arbeit bildet.

Dr. Max Schupbach

Dr. Max Schupbach ist ein zertifizierter Processwork Diplomate und ein international anerkannter Trainer und Facilitator. Zusammen mit Arny und Amy Mindell ist er Teil der originären Gruppe, die Prozessarbeit entwickelt hat.  Er ist Präsident von maxfxx, einer Beratergruppe die weltweit mit Gruppen arbeitet und Präsident und Seminarleiter für das Deep Democracy Institute.

Max hat unter anderem gemeinschaftsbildende Prozesse mit Serben und Kroaten in Flüchtlingscamps während des Jugoslawienkriegs moderiert und in Hochsicherheitsgefängnissen vermittelt zwischen Insassen, Wärtern und der Gefängnisleitung.

Max ist ein Meister darin die verschiedenen Rollen und Positionen zu erkennen, die in der Gruppe nicht besprochen werden. Er bringt diese zu Bewusstsein, hilft bei der Verarbeitung und ermöglicht es so der Gruppe die nächste Qualitätsstufe in ihren Interaktionen zu erreichen. Mit seinen Lehren und seinem Tun hat er mich inspiriert mich intensiv mit dem Thema der Konflikttransformation auseinander zu setzen. Und er brachte mir einen Ansatz, mit dem ich heute Organisationen und Gruppen wirksamer unterstützen kann. www.deepdemocracyinstitute.org